STEREOTYPOLOGY in Augsburg

179

19.03.12 – 26.03.12 I SS12 I Projektauftaktwoche I HSA

STEREOTYPOLOGY in Augsburg – Projektauftaktwoche mit 14 Designstudenten
und Ashley Rudolph vom University College Falmouth

19.03.12 – 26.03.12 I Sommersemester 2012 I Projektauftaktwoche I HSA
Fachklasse Identität und Marke
4. + 6. + 7. Semester

STEREOTYPOLOGY in Augsburg –
Projektauftaktwoche mit 14 Designstudenten und Ashley Rudolph
vom University College Falmouth / UK

Zum Auftakt des internationalen Kooperationsprojektes mit dem Titel »STEREOTYPOLOGY – A cross-border investigation into the private lives of national stereotypes.« kamen 14 Designstudenten des University College Falmouth in Großbritannien zusammen mit Ashley Rudolph, Senior Lecturer des dortigen Studienganges BA (Hons) Graphic Design vom 19. – 26. März an die Hochschule Augsburg. Dort trafen Sie auf ihre Projektpartner: drei ERASMUS-Studierende aus Falmouth, die sich bereits in Augsburg eingelebt hatten sowie 18 Studierende der Fachklasse Identität und Marke unter der Leitung von Prof. Stefan Bufler.

In einer ereignis- und erlebnisreichen Woche konnten sich die Studierenden in international zusammengestellten Teams mit der Aufgabenstellung des Semesterprojektes vertraut machen und sich dabei gegenseitig kennen lernen.

Die Auseinandersetzung mit dem Thema nationaler Stereotype im Verhältnis von Deutschland und Großbritannien fand in unterschiedlichster Form statt.

Es wurden Straßenumfragen durchgeführt, Fundstücke ausgetauscht und erste Konzeptüberlegungen präsentiert. In Archiven und Bibliotheken wurde recherchiert sowie über die Bedeutung verschiedener Klischeebildern engagiert diskutiert.
Und auch den nationalen Ausprägungen des Humors in beiden Ländern wurde in einer fakultätsöffentlichen »Comedy Film Night« nachgespürt, bei der sowohl die Klassiker als auch einige Exoten des Genres aufgetischt wurden. Spätestens hier wurde deutlich, wie sehr kulturelle Prägung unseren Blick auf die Welt formt.

Schließlich kam auch die Erkundung der näheren und weiteren Umgebung nicht zu kurz.

Die Augsburger Studierenden hatten für ihre Gäste eine Stadtführung vorbereitet und waren zudem als ortskundige Führer durch das Augsburger Nachtleben im Einsatz.

Höhepunkt und im wahrsten Sinne krönender Abschluss einer erfolgreichen Auftaktwoche war jedoch ein Ausflug zu den Königsschlössern in Schwangau bei Füssen. In und um Schloss Neuschwanstein wurden sämtliche deutschen Klischeebilder unserer englischen Freunde reichlich bedient und untermauert. Ein perfekter Start für die weitere Zusammenarbeit, zu der auch ein Gegenbesuch der Augsburger Studierenden in Falmouth gehörte.

Montag, 19. März_Anreise, Ankunft und Begrüßung der englischen Gäste

Ankunft der englischen Gäste aus London/Gatwick am Flughafen München – Airport Bustransfer nach Augsburg – Bezug der Unterkünfte (Jugendherberge / Hotel) – Erstes Treffen der Studierenden und gemeinsames Abendessen im »Thalia« (Obstmarkt 5)

Dienstag, 20. März_Begrüßung an der Hochschule, Projektauftakt

Offizielle Begrüßung der Gäste aus Falmouth an der Hochschule Augsburg (Ingrid Hahn-Eisenhardt, Prof. Robert Rose, Prof. Stefan Bufler) – Führung durch die Fakultät für Gestaltung – Projektauftaktveranstaltung im Raum K1.01 / Projektbriefing / Präsentation von Rechercheergebnissen der englischen Projektpartner – Mittagessen in der Mensa – Straßenumfrage in Augsburg – Einteilung von Projektteams und Aufgabenverteilung

Mittwoch, 21. März_Stadtführung, Projektarbeit

Treffen an der Jugendherberge Augsburg – Stadtführung mit kurzen Info-Vorträgen der HSA-Studierenden zu den Augsburger Sehenswürdigkeiten – Mittagessen in der Mensa – Projektarbeit im Studio (M3.09a) oder externe Recherche

Donnerstag, 22. März_Projektarbeit, Comedy Film Night

Projektarbeit im Studio (M3.09a) oder externe Recherche – Mittagessen in der Mensa – fakultätsöffentliche »Comedy Film Night« im Hörsaal M1.02 – Pub & Club Night

Freitag, 23. März_Projektarbeit, Comedy Film Night

Projektarbeit im Studio (M3.09a) oder externe Recherche – Mittagessen in der Mensa – Projektarbeit im Studio (M3.09a) oder externe Recherche – Zwischenpräsentation erster Arbeitsergebnisse und Konzeptideen im Raum M3.09a

Samstag, 24. März_Individuelle Programmgestaltung

Individuelle Programmgestaltung durch Studierende / Fortführung der Projektarbeit oder Besuchsprogramm in Augsburg und Umgebung

Sonntag, 25. März_Exkursion zu den Königsschlössern in Schwangau

Treffen an der Hochschule Augsburg – Busreise nach Schwangau – Mittagessen in Schwangau – Englischsprachige Führung durch Schloss Neuschwanstein – Besuch der Marienbrücke – Rückfahrt nach Augsburg

Montag, 26. März_Konzeptpräsentation, Verabschiedung, Heimreise der Gäste

Projektarbeit im Studio (M3.09a) und in der Hochschule – Konzeptpräsentation im Raum M3.09a / Vorstellung der Arbeitsergebnisse aller Gruppen – Verabschiedung im Innenhof des Fakultätsgebäudes – Airport Bustransfer der englischen Gäste – Abreise vom Flughafen München nach London/Gatwick

Projektteilnehmer aus Falmouth

Henry Brown I James Burbidge I Hannah Cottrell I Jed Dean I Josie Evans I Bradley Fletcher I Andrew Gabb I Owen Harvey I Ashley Kinnard I Saul Logan I Michael Lieu I Michael Peacock I Michael Phillips I Rose Piddy I James Sutton I Kirsty Tavendale I Jessica Webb

Projektteilnehmer aus Augsburg

Nadine Baur I Blandine Beer I Christina Beresik I Vivian Breithardt I Bianca Bunsas I Jessica Fink I Benedikt Frommer I Henrike Großer I Alexander Kohler I Yvonne Sauter I Helene Schönfeld I Frauke Schwenk I Daniela Stölzle I Sara Thurner I Annkatrin Vierrether I Stefani Wiatowski I Nicole Wiedemann I Magdalena Winkler

Projektleitung

Prof. Stefan Bufler, Ashley Rudolph

Presse

Augsburger Allgemeine Campus 20.11.2012

Galerie

[nggallery id=111]